Schlafgesundheit mit Yoga

Quick Tipps: Spirituelle Schlafgesundheit

Mmmh, kennst du das, wenn man sich morgens beim Aufwachen schon wieder darauf freut, sich abends wieder gemütlich in die Federn zu kuscheln? Mein Bett ist mein Lieblingsort schlechthin. Eigentlich auch kein Wunder, denn wo wir so viel Zeit verbringen, bleibt ein Stück von uns zurück: Bettdecke, Kopfkissen, Kuscheldecke: Sie alle werden Nacht für Nacht mit unserer Energie aufgeladen und sobald wir uns wieder an diesen Ort begeben fühlen wir uns wohl und unsere Energiereserven werden aufgetankt. Kein Wunder dass Kinder es gar nicht gut finden, wenn ihre Schmuselieblinge gewaschen werden: Die Energie wird damit weggeschleudert und das gute Tier muss dann erst wieder „aufgeladen“ werden.

Natürlich gibt es hunderte Faktoren, die beeinflussen, ob man einen guten oder schlechten Schlaf hat: Lärm, Temperatur, unser Monkey Mind etc.  Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, die du ergreifen kannst, falls du Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen hast. Schlaf ist einfach so wichtig für unseren Körper und Geist. Deshalb haben wir uns mal was Zeit genommen und recherchiert, was zu spiritueller Schlafgesundheit beitragen kann.

 

So kommst du zu deinem verdienten Savasana

 

1 – Buch statt Smartphone. Vor dem Schlafengehen noch Fernseher schauen oder im Netz rumsurfen ist gar nicht gut für unsere Schlafgesundheit. Regt unseren Kopf nur unnötig auf und sorgt für unruhigen Schlaf. Viel besser: Vor dem Einschlafen etwas lesen. Unser Tipp: Das Buch Einfach Leben von Lina Jachmann. Der Guide für einen minimalistischen Lebensstil ist super geeignet für alle, bei denen das Wort „Minimalismus“ zwar schon Interesse geweckt hat, sich aber bis dato noch nicht näher damit beschäftigt haben. Das Buch ist unterteilt in die Kapitel Wohnen, Mode, Körper und Lifestyle. Durch die vielen Bilder bekommt man einen sehr guten Eindruck, wie beispielsweise eine minimalistische Wohnung aussieht. Dazu gibt es noch Rezepte sowie Tipps zu Themen wie „Zero Waste“ und „Digital Detox“.

 

2 – Schlafmaske von Holistic Silk. Ich muss gestehen, dass ich ein totaler Schlafmasken-Addict bin. Ohne geht gar nicht mehr! Ist aber auch kein Wunder und sogar wissenschaftlich erklärbar: Melatonin ist das Hormon, dss dafür sorgt, dass wir die ganze Nacht tief durchschlafen. Allerdings ist das Hormon total lichtscheu und die Produktion wird gestoppt, sobald man Licht ausgesetzt ist. Falls du also öfters mal in der Nacht aufwachst, dann ist es definitiv einen Versuch wert. Wir empfehlen die Holistic Silk Lavender Eye Mask. Seide und Samt sorgen dafür, dass du dieses schicke Ding kaum spürst. Dazu ist die Gute noch mit Lavendel gefüllt, was für extra süße Träume sorgen wird.

 

3 – Das richtige Bett. Es ist besonders wichtig für einen gesunden Schlaf. Schließlich ist das Bett einer der Orte, wo wir täglich viele Stunden verbringen. Definitv ein Möbelstück, wo man gut wählen und auch ruhig mal einen Euro mehr investieren sollte. Das Boxspringbett von Bruno ist sehr vielversprechend. Das Bett sowie die Matratze werden in Handarbeit in Deutschland und Europa hergestellt. Der Matratzenkern besteht aus PU-Kaltschaum und 100 % Naturlatex, sowie einem Bezug aus 100 % Baumwolle. Das Bett kann sogar 30 Tage lang kostenfrei in den eigenen vier Wänden getestet werden und kommt dazu noch mit 10 Jahren Garantie. Genial, oder?

 

4 –  Ajna Chakra Balancing. Hast du schon mal von der Zirbeldrüse gehört? Sie sitzt zwischen den beiden Gehirnhälften und obwohl sie nur 5 mm groß ist, ist sie extrem wichtig. In ihr wird das eben schon beschriebene Hormon Melatonin hergestellt, welches unheimlich viele Körperprozesse, wie z B. unseren Schlaf und unsere Vorstellungskraft, beeinflusst. Dazu wird es mit unserem Dritten Auge, dem Ajna Chakra, in Verbindung gebracht. Um die Zirbeldrüse zu aktivieren hilft z. B. der Edelstein Amethyst. Du kannst ihn als Kette tragen und/oder beim Schlafen neben oder unter dein Kopfkissen legen. Bei uns im Shop findest du diese schöne Chakra Kette mit Amethyst und sie ist sogar gerade im Sale!

 

5 – Lavendel für maximale Entspannung. Dieses Kraut ist mein großer Favorit unter den Düften und Primavera ein toller Anbieter, weil sie auf Nachhaltigkeit und Fairness setzen. Mit diesem Lavendel Roll-On einfach vor dem Schlafengehen ein wenig Öl auf dein drittes Auge auftragen – und dir sind süße Träume garantiert. Lavendel hat die Eigenschaft den Geist zu beruhigen. Auch bei Nervosität und Melancholie können ein paar Tropfen des Lavendelöls Wunder wirken. Übrigens: Primavera hat vor kurzem auch eine tolle neue Yogakollektion herausgebracht.


Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Bruno entstanden. Wir bedanken uns für das Vertrauen in unsere Arbeit. 

Happy Mail - der Newsletter, der dich glücklich macht!

You want more of the good stuff? Dann melde dich jetzt für den Mailout an und erhalte alle zwei Wochen unseren Newsletter - natürlich kostenlos!

Du bekommst unsere besten Tipps für ein spirituelles Leben, Yoga-Übungen, köstliche Rezepte sowie exklusive Angebote nur für dich - jeden zweiten Sonntag und jederzeit abbestellbar!

Geschafft! Herzlich willkommen im Club

Irgendwas hat nicht geklappt!


Jasmin ist Yogalehrerin für Kinder und Erwachsene und lebt nun schon seit einigen Jahren in Asien. Sie träumt davon, irgendwann ein kleines Retreat (am liebsten am Meer) zu eröffnen, wo sie die Menschen mit Yoga, Massagen, Reiki und veganem Essen verwöhnen kann. Sie unterstützt Christina hier beim Happy Mind Mag hinter den Kulissen.


'Quick Tipps: Spirituelle Schlafgesundheit' have 3 comments

  1. 9. Juni 2017 @ 18:27 neue-heilarbeit

    Das mit der Dunkelheit ist wirklich ein wichtiger Faktor. Ich hätte das nie geglaubt, aber seitdem ich wirklich im Dunklen schlafe ist die Qualität wirklich deutlich anders. Aber ich brauche dafür keine Maske. (Für unterwegs wäre das mal noch eine Anschaffung wert…) ich habe ein Rollo am Fenster und fertig. Ich lasse einen kleinen Spalt offen, weil ich dann nämlich morgens aufwache, sobald es im Raum heller wird. Sonst geht die Verknüpfung mit den Tageszeiten wieder verloren, das möchte ich auch nicht. Es ist erstaunlich, wie sensibel der Körper darauf reagiert….

  2. 13. Juli 2017 @ 01:12 Julia

    Zu dem Kommentar des im Dunkeln Schlafens: ich hatte immer das Problem am Morgen gar nicht richtig wach zu werden, gerade durch die Dunkelheit. Arbeite in Schichten und da war das schon ein Problem. Oder Vorhang weglassen und die ganze Zeit unruhig im Hellen schlafen. Mein Tipp für alle mit ähnlichen „Problemen“: kauft einen Licht Wecker! Wir sind total begeistert und der relativ hohe Anschaffungspreis schmerzt nur am Anfang. Möchte das Teil nicht mehr missen. Irgendwie haben die Entwickler es echt geschafft eine total realistische Tageslicht Imitation zu erschaffen. Man wacht sehr sanft auf und hat das Gefühl der Vorhang wird gelüftet. Wundere mich manchmal immer noch darüber. Aber extrem toll für den Körper so sanft geweckt zu werden!

  3. 18. Juli 2017 @ 11:51 Christina Waschkies

    Ja, das mit dem schwer wach werden kenne ich auch :D Ich schau mir diese Wecker mal an, vielleicht ist das eine Option. Danke dir!


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Ernährung, Lifestyle & Wellness.

Send this to a friend