Yoga Leggings: Die ewige Suche

, , 12 Comments

48 Flares Facebook 45 Twitter 3 Google+ 0 Pin It Share 0 Email -- 48 Flares ×

LeggingsDieses Thema beschäftigt mich schon eine Weile. Mehrere Jahre um genau zu sein: Yoga Leggings. Und zwar nicht nur irgend eine, sondern DIE YOGA LEGGINGS von der man am liebsten zehn Exemplare hätte. Die ist nämlich gar nicht so leicht zu finden. Viele können halt nur eins: Entweder chic oder bequem.

Ewiges Rumgezupfe während der Yogastunde geht leider gar nicht. Ungewollt die Unterbuxe (oder sogar noch mehr) rausblitzen zu lassen (egal ob durch den Stoff oder oben) ist auch ein No-Go. Hoher Bund ist ein Muss, denn sonst könnte Punkt 2 in Kraft treten. Und gemütlich soll es sein.

Hier ein paar meiner Lieblinge:

  • Ein ewiger Favorit, der auch sehr alltagstauglich ist, ist die Cotton Spandex Jersey Legging von American Apparel, die es in den tollsten verschiedenen Farben gibt. Doch nach ein paar Monaten des Yogens und Waschens wird sie leider ein wenig durchsichtig. Ansonsten: Superbequem, hoher Bund und in allen Situationen gemütlich & chic.
  • Lululemons Wunder Under in Full-on Luon ist ziemlich großartig, weil aus festem Stoff und ohne ungewollte Einblicke. Allerdings finde ich sie für den Alltag nicht ganz bequem genug – vielleicht der normalen Luon Pant noch mal eine Chance geben? I’ll keep you posted!
  • Stella McCartney für Adidas Leggings sind auch immer eine gute Option – vorausgesetzt, der Stoff ist erinnert nicht zu sehr an eine Laufhose! Es muss definitiv gemütlich bleiben und auch für einen Vormittag im Café passen. Im Moment hab ich ein Auge auf dieses Exemplar geworfen, das es gerade z.B. bei MyCalm gibt – sogar mit 10% Rabatt!
  • Sehr zufrieden bin ich auch mit meiner Kismet-Legging. Der feste Stoff und der hohe Bund sorgen für eine entspannte Yogastunde, das Design ist toll und sie ist auch bequem genug, um sie im Alltag zu rocken – klare Kaufempfehlung!
  • Hier ein definitives Traumteil: Die Urban Gym Pant von Moving Comfort. Aus meinem Lieblings-Online-Sportlädchen BeeAthletica. Wurde von mir auf dem Happy Mind Yoga Festival in absoluter Verzückung getragen (Siehe Foto). Toller weicher Stoff, hoher Bund, not seethrough – was will der Yogi mehr?

Teile gern deine Leggings-Erfahrungen in den Kommentaren mit uns – welche sind deine Lieblinge?

Moving Comfort Urban Gym Tight – Bild von Sana Lis

 

Yogaleggings Dita / Kismet Yogastyle

 

48 Flares Facebook 45 Twitter 3 Google+ 0 Pin It Share 0 Email -- 48 Flares ×

Autor

Home Page

Christina hat das Happy Mind Magazine im August 2012 gegründet. Sie ist Journalistin und arbeitet seit Januar 2012 als freie Online Kommunikationsberaterin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und unterrichtet Vinyasa Yoga mit viel Fun, Flow & Herz im Studio78 in Hamburg. Privat mag Christina das Übliche: Gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+

 

12 Kommentare

  1. Claudia

    16. Juni 2014 08:55

    Hallo liebe Christina,
    meine Lieblings Leggings sind die von Onzie: schön, bequem, leiern nicht aus. Einziger malus: nicht Öko! Dazu habe ich eine geliebte OGNX Leggings aus Bio Baumwolle, sitzt toll, rutscht nicht, allerdings weitet sie sich etwas nach 2 mal tragen. Fazit: die EINE gibt es tatsächlich anscheinend noch nicht :-)

  2. lisa

    16. Juni 2014 09:36

    nike leggings aus dem humana kilo shop!
    Die wurden bestimmt schon so oft gewaschen, dass keine chemischen Rückstände mehr im Material sind.
    Ausserdem seh ich es nicht ein für eine Leggings (!) an die 100.- zu zahlen. das Geld spende ich lieber.

  3. Christina

    16. Juni 2014 12:02

    Ja, ich bin auch Fan von Second Hand – aber manchmal muss es halt doch eine neue sein. :) Ich finde die American Apparel für den Preis echt gut, und wenigstens halbwegs fair.

  4. Vanessa

    16. Juni 2014 12:13

    Hallo zusammen,

    ich liebe die Leggings und Capris von Beyond Yoga. Sie sind superweich, sitzen perfekt, sehen auch im Alltag schick aus und überleben mindestens 1.000 Wäschen, ohne auszuleiern oder durchsichtig zu werden. Leider kann man sie bisher nur in den USA kaufen/bestellen.

    http://www.beyondyoga.com/bottoms.html

    Viele Grüße
    Vanessa

  5. Linda

    16. Juni 2014 14:37

    also ich bin definitiv voreingenommen, zum einen weil ich ein echter öko oder vielmehr eco bin, zum anderen weil ich das label mandala vertreibe. Möchte aber trotzdem mal sagen, dass American App nicht wirklich was mit nachhaltigkeit zu tun hat. es sei denn man findet es fair wenn billige Lohnarbeiter aus Mexico in die usa geholt werden und wenn die aufenthaltsgenehmigung abläuft ausgetauscht. die arbeiten dort für einen lohn für den kein amerikaner auch nur aufsteht… ab diesem sommer gibt es zusätzlich zu solchen aus baumwolle und tencell leggins von mandala aus recyceltem pet, die im winter werden sogar noch schöner sein. das material ist dick genug um nix zu zeigen, schnell trocknend und super elastisch. i love it. fair (wirklich fair) auch noch.

  6. Sandra K.

    17. Juni 2014 10:40

    Hey Mädels versucht doch mal die CURARE Damen Yoga Leggings Ruffled. Die ist wirklich sehr gut genau wie Yogakleidung sein soll: funktionell und unauffällig. Fühlt sich an wie eine zweite Haut., atmungsaktiv. Behält nach auch nach vielem Waschen super die Form und Farbe. Ich kann sie nur empfehlen.
    Sandra

  7. Christina

    17. Juni 2014 10:55

    Liebe Sandra, danke für den Tipp – kommt auch mit auf die Liste von Dingen die genauer inspiziert werden müssen :) Liebe Grüße
    Christina

  8. Christina

    17. Juni 2014 11:01

    Liebe Linda, ich verstehe deinen Punkt total und finde auch dass es definitiv dahin gehen sollte. American Apparel hat für mich einfach eine der besten Passformen und Langlebigkeit für den Preis. Meine Leggings Sammlung wird auch immer eco friendlier, aber die AA Leggings in ganz normalem Schwarz darf irgendwie nicht fehlen. Ich versuche da nicht ganz so streng mit mir zu sein, da es sonst für mich in Stress ausartet – das ist ein bisschen wie mit dem clean eating. Aber die Mandala Sachen schau ich mir gern mal an! Liebe Grüße Christina

  9. Lena

    17. Juni 2014 13:07

    Liebe Christina, liebe alle,
    toll, Danke für das perfekte Thema für diese Woche!

    Darf ich vorstellen? Meine absoluten Lieblinge von wellicious – 100% fair und öko, super-angenehme Stoffe (Bio-Baumwolle, Lyocell/Tencel (=Öko-Textil-Funktionsfaser aus nachhaltiger Produktion), rutscht nix, guckt nix raus, bleiben stabil, unendlich waschbar …
    Zum Beispiel hier die Easy-Leggins: http://www.wellicious.de/yoga-kleidung/easy-leggings.html
    Oder die StayDown mit extra über’n-Fuß-Teil für die kühleren Tage: http://www.wellicious.de/yoga-kleidung/stay-down-leggings.html
    Oder die 3/4 Sommer-Variante: http://www.wellicious.de/yoga-kleidung/stripe-it-leggings.html

    Eine super Gelegenheit zum An- und Ausprobieren für Euch (und deswegen bin ich auch sofort auf das Thema angesprungen ;-) ist kommenden Samstag (21.06.) in unserem brandneuen Yogashop in Hamburg. Von 16 bis 18 Uhr gibt’s Shop’n’Chill mit Snacks, Getränk, gemütlichem Austesten und die perfekte Hose für Dich finden!
    Jetzt aber genug der Schleichwerbung, mehr Infos gibt’s auch auf unserer Webseite oder gerne auch direkt bei mir nachfragen (info@yogashop-hamburg.de) …

    Liebste Grüße in die Runde,
    Lena

Kommentieren

(**) Required, Your email will not be published