5 Tipps für erfolgreiches Meditieren & Buchverlosung „Kundalini Yoga“

5 Tipps für erfolgreiches Meditieren & Buchverlosung „Kundalini Yoga“

Das Buch wurden uns zum Rezensieren & Verlosen zur Verfügung gestellt. 

Dass Meditation die Gedanken klärt und den Geist beruhigt haben wir ja schon erkannt – aber das hier ist neu: Mithilfe von Meditation können sogar unterbewusste Prozesse, die sich in ungeliebten Verhaltensmustern äußern, positiv beeinflusst werden und sie hat positive neurobiologische Effekte auf den Frontal – und Stirnlappen – in diesen Bereiche des Hirns sitzt die „Persönlichkeit“ eines Menschen. Man kann sich also ein wenig „umprogrammieren“ – zumindest in den Teilen, die einen negativ beeinflussen.

Wer selbst schon Meditationserfahrung hat, weiß um den schwer zu beschreibenden Zustand, in den es einen versetzt. Wer noch nie meditiert hat: Probier es aus!

Wir haben ein paar tolle Tipps für euch, wie ihr erfolgreich meditieren könnt: In dem Buch „Kundalini-Yoga“ von Yoga Lehrerin Ulrike Reiche beschreibt die Autorin, wie man sich eine optimale Umgebung für die erste Meditation schafft. Hierbei sind folgende Punkte zu beachten:

  • Sucht euch einen Platz der Ruhe. Dieser Platz gehört nur euch und eurer inneren Einkehr. Macht diesen Platz zu einem Besonderen, z.B. durch ein hübsches Kissen oder eine Kerze. Dieser Platz sollte immer der gleiche sein.
  • Bestimmt eine Zeit zum Meditieren. Hier geht es darum, eine Regelmäßigkeit in die Meditationspractice zu bringen. Besonders günstig sind die Stunden in denen die Sonne auf – bzw. untergeht. Also zwischen 4 und 7 Uhr morgens bzw. zwischen 16 und 19 Uhr. So bekommt ihr den optimalen „Trainingseffekt“, da sich das Unterbewusstsein auf die Zeiten einstellt.
  • Bereitet euch vor: Bequeme Kleidung macht die ganze Sache angenehm, da sie nicht zwickt und euch von eurer Meditation ablenkt. Wer kann und mag macht vorher ein paar Asanas und eine Tiefenentspannung (Shavasana), um den Energiefluss zu begünstigen. Nun nehmt eine bequeme Sitzhaltung ein (gekreuzte Beine, eventuell ein Kissen unter den Popo, damit man schön aufrecht sitzt und Prana, die Lebensenergie durch die gerade Wirbelsäule fließen kann – dazu gehört auch eine aufrechte Kopfhaltung!) und versucht, die Atmung lang und tief werden zu lassen.
  • Stimmt euch mit einem Mantra ein: Ein Mantra (ein Meditationswort) kann wie ein inneres Instrument den Körper & den Geist auf die Meditation einstimmen. Klänge sind einfach nur Energie und haben eine Auswirkung auf die menschliche Psyche – so auch die Mantras. Sucht euch ein Mantra, das euch entspricht. Hier in kleiner Vorschlag für ein sehr gern genommenes Mantra: „Sat Nam“ bedeutet soviel wie „das ist meine wahre Identität“.
  • Fokussiert euch: Richtet eure Aufmerksamkeit auf den Konzentrationspunkt a.k.a. das Dritte Auge. Dieser Punkt sitzt zwischen den Augenbrauen. Schließt eure Augen und richtet euren Blick auf diesen (innerlichen) Punkt – aber bitte ganz, ganz sanft. Dies sollte nicht mit Anstrengung verbunden sein.

Nun kann es losgehen mit der eigentlichen Meditation – wer sich dem Thema ausführlicher widmen möchte, dem sei das
tolle Buch „Kundalini-Yoga“ von Ulrike Reiche empfohlen.

Titel: Kundalini-Yoga
Autor: Ulrike Reiche
Verlag: Droemer Knaur / O.W. Barth
ISBN: 3426291967

Ihr habt Glück: Wir verlosen heute 2 Exemplare mit allerliebstem Dank an den Verlag Droemer Knaur! Bitte hinterlasst einen Kommentar mit einer gültigen Email Adresse, da der Gewinner per Mail benachrichtigt wird. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und die Verlosung endet am 20.12.

Viel Glück!

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'5 Tipps für erfolgreiches Meditieren & Buchverlosung „Kundalini Yoga“' have 15 comments

  1. 20. September 2014 @ 9:47 Der Frühstücks-Bananen-Smoothie zu Ehren von Yogi Bhajan

    […] seiner Kriyas und Meditationen zielen darauf ab, die eigene Weiblichkeit volle Lotte anzunehmen und die Göttin in sich zu […]

  2. 31. Oktober 2013 @ 9:47 Diwali - das große indische Lichterfest

    […] trotzdem immer wieder in unser Leben lassen können und ist deswegen eine wunderbare Zeit für die Meditation, die diese Empfindungen erfahrbar […]

  3. 16. März 2013 @ 9:47 Frank

    Das Buch kann ich auf meinem Weg zu mehr Spiritualität gebrauchen.

  4. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Katja

    Etwas mehr Ausgeglichenheit und Ruhe könnte mir nicht schaden. Würde mich sehr freuen das Buch lesen zu können. Interessiere mich schon länger für Yoga

  5. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Simone

    Yoga begeistert mich schon lange, aber für das Meditieren brauche ich noch eine Hilfestellung. Dieses Buch wäre genau das Richtige für mich!

  6. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Charlotte

    ein bisschen Yoga (Hatha) habe ich schon gemacht – aber so eine schöne Meditation, mit einem tollen Buch, dass mir Tipps vermittelt, wäre toll! Einen Platz zum meditieren wüßte ich schon……..
    ich wünsche Euch allen eine friedvolle Weihnacht und einen schönen Start ins Neue Jahr!

  7. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Ulrike Ries

    Ich mache seit vielen Jahren Hatha-Yoga. Kundalini-Yoga würde mich sehr interessieren.

  8. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Melanie Truhöl

    das würde mich kurz vor Weihnachten wahrscheinlich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen :-)

  9. 17. Dezember 2012 @ 9:47 ines schönrock

    Klingt super interessant, vorallem für mich als Anfängerin und Mutter von zwei Jungs:)
    Und wäre ja auch ein schönes Geschenk,so kurz vor Weihnachten.

    Liebe Grüße und eine tolle Woche

  10. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Bettina

    Ich würde mich gerne mit dem Buch ins Thema Yoga weiter vertiefen

    Grüße Bettina

  11. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Barbara Burgert

    Eine ganz wunderbare Hilfestellung ! ♥

  12. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Eva

    Das wäre ein tolles Buch – regelrecht entspannend, was ja gerade in der doch leider stressigen Weihnachtszeit was wäre. :)

  13. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Constanze Smolka

    Hatha Yoga kenne ich, aber schon viel von Kundalini Yoga gehört. Ich bin total neugierig und würde das Buch gerne gewinnen! Frohe Weihnachten!

  14. 17. Dezember 2012 @ 9:47 Heike

    dito
    ich bin gespannt
    Heike

  15. 16. Dezember 2012 @ 9:47 Clara

    ja das Buch hätte ich gerne.

    einen schönen 3 Advent

    Clara


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)