7 Ideen für deinen #selfcare Sunday

7 Ideen für deinen #selfcaresunday

In meinem letzten Beitrag habe ich dir Tipps gegeben, wie du dir deinen ganz persönlichen #selfcaresunday (wobei es ja nicht immer Sonntag sein muss) einrichten kannst. Vielleicht gehörst du aber zu den Menschen, die gar nicht so recht wissen, WIE genau sie sich eigentlich um sich selbst kümmern können oder du weißt es zwar, bist aber immer auf der Suche nach neuen Ideen und Inspiration. Deshalb gibt es heute ein paar Ideen für deinen #selfcaresunday.


Geh zum Yoga


Okay, das kommt jetzt überraschend, dass ich das als Yogalehrerin sage….aber tatsächlich, nach wie vor kommt eine Yogastunde besuchen bei mir an erster Stelle, wenn ich an #selfcare denke. Ich kann mich noch an keine Stunde erinnern, die ich bereut hätte oder nach der ich mich nicht gut gefühlt hätte.


Verbring Zeit in der Natur


Zeit in der Natur erdet mich jedes Mal aufs Neue und versorgt mich mit einer ganz besonderen Ruhe und Energie. Das kann eine lange Wanderung sein, einfach nur 10 Minuten im Park, wenn nicht mehr Zeit bleibt oder Sport an der frischen Luft. Zeit in der Natur ist eine meiner liebsten Dinge, wenn ich mich um mich selbst kümmern möchte.


Gönn dir eine Beautybehandlung oder eine Massage


Wenn es dir so geht wie mir, dann denkst du dir vielleicht auch oft, dass die Investition einer Massage sich nicht wirklich lohnt oder zu teuer ist. Aber ganz ehrlich, gibt es eine bessere Investition als in unser Wohlbefinden? Wenn du also der Typ bist, der bei einer Massage, einer Pediküre oder einer Gesichtsbehandlung entspannt, dann gönn es dir zwischendurch auch.


Verbring Zeit mit lieben Menschen


Damit meine ich nicht, dass du deinem Freund beim Abendessen gegenübersitzt und ihr euch anschweigt oder dass du dich mit einer Freundin im Kaffee triffst und ihr beide nur auf euer Handy starrt. Damit meine ich echte Quality-Time. Ganz egal ob es der Partner, die Kinder, Freunde oder Familie ist – verbringe Zeit mit lieben Menschen. Macht euch am besten bereits im Vorhinein aus, was ihr machen werdet und dann geniess diese Zeit, abseits von Handy & Co mit ganz vielen tollen Gespräche und Spaß.


Iss das worauf DU LUST hast


Ich schreibe absichtlich, das worauf DU LUST hast, weil es nicht immer etwas Gesundes sein muss, wenn man sich um sich selbst kümmert. Es gibt Tage da lüstet es einen nach Burger oder nach einer Schokoladentorte mit ganz viel Schlag (österreichisch für Sahne). Das ist auch okay, denn bei #selfcare sollst du auf dich und deinen Körper hören und wenn es das ist, worauf er Lust hat, dann ist das auch okay. Es geht ja am Ende immer um die Balance.


Geh ins Kino, mach einen Serienmarathon oder schau den Film, den du schon immer sehen wolltest


Es muss nicht immer die Doku sein, ab und zu kann man auch einfach etwas Anschauen, nur um sich davon unterhalten zu lassen. Ich bin mir sicher es gibt eine Serie, die du schon ewig sehen wolltest. Grauer Sonntag im Pyjama auf der Couch mit Binge-Watching und das ohne schlechtes Gewissen? Klingt sowas von toll!


Betätige dich kreativ


Für mich ist es eine tolle Form der #selfcare, wenn ich kreativ bin. Das schaut für jeden anders aus. Für mich ist es Schreiben und Fotografieren. Vielleicht malst oder bastelst du gerne. Vielleicht möchtest du auch etwas Neues ausprobieren. Sei kreativ – das ist so eine tolle Form der #selfcare

Das sind die 7 Ideen, die mir als erstes in den Sinn gekommen sind, als ich an #selfcare gedacht habe. Ich bin mir sicher es ist etwas für dich dabei. Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du mir in den Kommentaren erzählst, was für dich zu einem perfekten #selfcaresunday dazugehört. Es ist immer toll sich dabei auszutauschen und Inspiration von anderen zu bekommen.

Jetzt auf Pinterest merken!

Photocredit: Caleb Frith via Unsplash.com

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Julia ist ehemalige Juristin aus Österreich, die ihre Berufung in Yoga, dem Schreiben und einem kreativen Leben gefunden hat. Am glücklichsten ist sie, wenn sie nach dem Surfen in ihrem home away from home Bali barfuß am Strand spazieren und aufs Meer starren darf. Julia liebt kraftvolles Vinyasa Flow Yoga, betreibt selbst den Yoga & Lifestyle Blog www.yogaandjuliet.com, unterrichtet in Wien Yoga und veranstaltet Yoga Retreats.


'7 Ideen für deinen #selfcaresunday' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)