5 Dinge die glücklich machen

Du denkst häufig über das Glücklichsein nach? Du bist nicht allein: Das Thema Glück beschäftigt die Menschheit seit Tausenden von Jahren. So sagte schon Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

„Alle Menschen wollen glücklich sein.“

Glück ist nichts, was sich einfach so einstellt oder durch eine bestimmte Person in dein Leben tritt. Du kannst aktiv etwas dazu beisteuern. Es bedeutet, sich mit Dingen auseinanderzusetzen, auf sich zu achten. Zu schauen was und wer einem gut tut. Es gibt ein paar ganz einfache Tricks, die sich mit etwas Übung wunderbar umsetzen lassen. Am Anfang mag es noch ungewohnt erscheinen aber wie bei so vielen Dingen macht die Übung den Meister.

 

Hier kommen 5 Dinge die glücklich machen:

 

1. Steh wieder auf

Wir alle haben Tage, wo wir am liebsten gar nicht aufstehen würden. Der große Trick ist, sich eine Auszeit zu gönnen und sich zugleich nicht zu tief in das Loch fallen zu lassen. Nimm dir deinen schlonzigen Tag, sei traurig oder erschöpft oder unmotiviert, häng auf der Couch rum. Am nächsten Tag steh einfach auf und mach mit neuem Mut und frischer Kraft weiter.

2. Begegne den Menschen mit Offenheit

Glückliche Menschen sind offen für neue Begegnungen und können sogar in aus den kleinsten Situationen positive Dinge ziehen. Vergiss all die Verletzungen und Egokränkungen der letzten Jahre und versuch, den neuen Dingen immer wieder mit Offenheit zu begegnen wie ein neugieriges Kind. Sie werden dir Möglichkeiten bescheren, von denen du bisher nur geträumt hast.

3. Sei dir der Dualität der Dinge bewusst

Glücklich sein bedeutet, ab und zu unglücklich zu sein. Ohne Schatten gibt es kein Licht. Akzeptiere, dass es traurige Tage gibt und sei lieb zu dir selbst. Yoga lehrt dich, dass es eine universelle Balance gibt. Die wahre Aufgabe liegt darin, diese Tatsache hinzunehmen und das Beste daraus zu machen.

4. Team halb voll oder Team halb leer?

Denke immer daran, dass du die Wahl hast. Du kannst das Glas als halb voll oder halb leer ansehen – es ist alles nur eine Frage der Perspektive. Besonders beim Yoga erreiche ich immer wieder Momente in denen ich stagniere und mit Frust reagiere – bis mir wieder einfällt, dass mich Negativität in meinem Weg nicht weiterbringen wird. Finde einen liebevollen Umgang mit dir selbst und deinen Mitmenschen.

5. Tu einfach so!

Manchmal musst du einfach nur die Mundwinkel hochziehen und dich zwingen zu lächeln. Dein Körper wird den Prozess erkennen und dich mit ein paar Glückshormonen belohnen. Schenke einer Person deiner Wahl ein freundliches Gesicht und es wird zu dir zurück kommen.

Glücklichsein hat strikt genommen kaum etwas mit äußeren Einflüssen zu tun. Wenn du ausgeglichene, glückliche Menschen siehst, dann sind sie nicht so auf die Welt gekommen. Glück wahrzunehmen und zuzulassen ist eine Kunst und sie erfordert Übung. Wenn das Leben dir Zitronen gibt, backe einen Kuchen daraus und genieße ihn mit all deinen Freunden.

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'5 Dinge die glücklich machen' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)