Kundalini Yoga Diät

Die grüne Diät aus dem Kundalini Yoga: Einmal GRÜN, bitte!

Zum Frühjahrsputz im eigenen Körper bietet sich die grüne Diät aus dem Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan an, um sich innerlich zu reinigen, zu entschlacken, sich leichter zu fühlen und um eine Zeit lang etwas basischer zu leben.

Du kannst diese Diät zum Kennenlernen einfach mal für einen, drei oder mehrere Tage mitmachen, längstens jedoch für 40 Tage. Sie ist eine Diät, bei welcher wir vegane und von Natur aus grüne Lebensmittel zu uns nehmen. Das gibt Deinem Verdauungssystem eine Pause von Lebensmitteln die stark belastet sind und kann Deiner Haut und Leber helfen, sich zu reinigen und regenerieren.

Die Diät eignet sich für alle gesunden Menschen, Frauen sollten allerdings während der Schwangerschaft keine entgiftenden Kuren machen.

Diät muss nicht immer Verzicht bedeuten

Pass die grüne Diät Deinen Bedürfnissen an. Du wirst überrascht sein, wie vielfältig Du in dieser Zeit essen kannst!

Hier eine kleine Auswahl an Lebensmitteln für Dich:

Spinat, Salat (z. B.: Wildsalate, Kopfsalat, Chicore, Eisberg), Mangold, Pakchoi, Mungbohnen, grüne Linsen, grüne Bohnen, Fenchel, Stangensellerie, Zucchini, Frühlingszwiebel, Erbsen, Okras, Broccoli, Rosenkohl, Äpfel, Birnen, Kiwis, Limetten, Gurken, Avocado, grüne Oliven, Bärlauch, Petersilie, Koriander, Kerbel, Dill, grüne Weintrauben, (innen grüne) Melonen, Pistazien, Kohlrabi, Zuckererbsenschoten, Olivenöl, alle grünen Gewürze (kein Salz ).

Getränkeauswahl:

Grüne Smoothies, grüner Tee, Lemongras Tee, Kräutertee (z. B.: Brennessel, Melisse, Verbene, Pfefferminze), Gurkensaft, Weizengrassaft, Stangenselleriesaft, vieeeeel Wasser (gerne warm)- das Trinken nicht vergessen! (Bitte während dieser Zeit keinen Kaffee, Schwarzen Tee oder Alkohol trinken.)

Beginne langsam und bewusst mit der Umstellung

Zur Einstimmung verschaffe Dir einen Überblick über einen geeigneten, stressfreien Zeitraum, lege dann Beginn und Ende der grünen Diät für Dich fest.

Stimme Dich vor Beginn auf die Umstellung ein, indem Du allmählich auf Fleisch, Milchprodukte, Kaffee, Zucker, schwarzen Tee usw. verzichtest und beginne langsam auf grüne Lebensmittel umzusteigen. Fülle Deinen Kühlschrank einfach immer mehr mit grünen Lebensmitteln auf. Versuche dann während der Diät morgens bis zum Mittag nur leichte Kost zu Dir zu nehmen und mittags bis zum frühen Abend Deine zwei Hauptmahlzeiten zu essen. Wenn Du schnell hungrig wirst sorge dafür, dass Du immer kleine Snacks wie z. B. frische Säfte, Avocado oder süßes, grünes Obst dabei hast.

Zudem solltest du versuchen, Deine Mahlzeiten zu planen. Sorge für viel Bewegung an der frischen Luft, Yoga, Entspannung und ausreichend Zeit für Dich. Diese Zeit soll Dich erfüllen und Spaß machen!

Solltest Du länger als 7 Tage die grüne Diät leben, dann führe danach langsam – über einige Tage verteilt- wieder andere Lebensmittel hinzu. Beginne mit andersfarbigem Obst und füge anschließend auch andersfarbiges Gemüse hinzu. Dann solltest du vermehrt Getreide- und stärkehaltige Nahrungsmittel zu Dir nehmen und erst zum Ende hin wieder Milchprodukte und Zucker aufnehmen.

Lass Dir Zeit, höre auf Deinen Körper und vergiss nicht liebevoll und geduldig mit Dir umzugehen.

Song? Greensleaf

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Deine E-Mail Adresse wird an meinen Newsletter Anbieter ConvertKit zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir behandeln deine Daten nach DSGVO vertraulich. Du bekommst keinen Spam zugeschickt. Powered by ConvertKit

Nicole ist als Jugendliche durch ihre Tanzlehrerin zum Yoga gekommen. Da es im Anschluss zum Jazzdance Kurs Kundalini Yoga gab, ist sie dorthin - und geblieben. Beruflich war sie über 15 Jahre Theaterschauspielerin, bis sie dann ihre Yoga Lehrerausbildung Stufe1 absolviert hat. Zurzeit ist sie (noch bis September 2018) in Ausbildung der Stufe 2. Für Nicole ist Kundalini Yoga bereichernd, herausfordernd, inspirierend und motiviert sie, immer offen für Entwicklungen im Leben zu bleiben und Antworten auf Fragen zu finden. In ihrem Unterricht möchte sie diesen Funken an Begeisterung, die Mischung aus Form und Freiheit und Selbstentdeckung weiter geben und teilen. Neben dem Yoga gibt Nicole auch Entspannung durch Autogenes Training und gibt Thai Yoga Massagen.


'Die grüne Diät aus dem Kundalini Yoga: Einmal GRÜN, bitte!' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)

Send this to a friend