Rezept: Ayurvedischer Bulgursalat

Dieser ayurvedische Bulgursalat ist nicht nur schnell zubereitet und lecker, er eignet sich auch hervorragend, um ihn mit zur Arbeit, in die Uni oder wohin auch immer zu nehmen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Bulgur
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 150 g geröstete Paprika (eingelegt)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Karotte
  • 1/2 Granatapfel
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

  • Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Bulgur hineingeben und 15 Min. auf kleiner Stufe köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
  • Währenddessen die geröstete Paprika und die gelbe Paprika in feine Streifen schneiden. Die Möhre schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  • Den Granatapfel halbieren und die Kerne herausholen.
  • Den Dill und die Petersilie von den Zweigen entfernen und fein hacken.
  • Zitronensaft, Balsamicoessig, Olivenöl, Pfeffer und Salz zu einem Dressing verrühren.
  • Die restlichen Zutaten vermengen und das Dressing darüber geben.

Guten Appetit!

 


Weitere Rezepte für dich:


Avatar
About

Hannah ist Gesundheitswissenschaftlerin und arbeitet als selbstständige Beraterin für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Aber nicht nur beruflich, sondern auch privat dreht sich bei ihr alles rund um Gesundheitsförderung. Auf Projekt: Gesund leben bloggt sie über alles rund um die Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung. Sie kocht für ihr Leben gerne gesunde Gerichte, macht neben Fitness auch Yoga und läuft und praktiziert verschiedene Entspannungsmethoden. Besuche Hannah auf Facebook oder schreib ihr eine Mail.


'Rezept: Ayurvedischer Bulgursalat' have 6 comments

  1. Avatar

    23. Oktober 2014 @ 9:47 Christina

    :) Sag auf jeden Fall Bescheid wenn du das Ayurveda in dem Salat entdeckt hast. Viele liebe Grüße, Christina

  2. Avatar

    22. Oktober 2014 @ 9:47 Sarah

    Der Salat hört sich sehr lecker an – allerdings verstehe ich nicht ganz, was daran Ayurvedisch sein soll … :-) werde ich aber auf jeden Fall mal nachkochen !!!

  3. Avatar

    22. Oktober 2014 @ 9:47 Christina

    Total :) Liebe Grüße
    Christina

  4. Avatar

    22. Oktober 2014 @ 9:47 Christina

    Eine super Alternative, danke schön :)

  5. Avatar

    20. Oktober 2014 @ 9:47 Astrid

    Oh, das sieht aber wirklich lecker aus <3

  6. Avatar

    20. Oktober 2014 @ 9:47 Sina's Welt Lifestyle-Blog

    Sieht sehr lecker aus. Ich verwende anstatt Buldur gerne Quinoa für solche Salate – kein Gluten und viel Eiweis :)


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)