Kekse mit Matcha

Rezept: easy peasy Matcha Cookies

Neulich hat es mich überkommen: Ich hab mehre Portionen Mürbeteig zusammengeknetet und mit verschiedensten Dingen gewürzt – Schoko, Orangenschale, Yogitee und eben unter anderem auch Matcha. Dass die Cookies so lecker werden könnten, hatte ich noch nicht geahnt, als ich das grüne Pulver in meine Mehl-Butter-Ei Mixtur rieseln ließ. Sie eignen sich prima für Weihnachten, aber auch jede andere Jahreszeit und sind blitzschnell zubereitet, wenn du die Stunde Ruhzeit im Kühlschrank abziehst.

Kekse mit Matcha

 

Du brauchst Folgendes:

  • 180 g Mehl
  • 2 TL Matchapulver – ich habe den Energy Matcha von Teatox
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 60 g kalte Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Und so geht’s: 

Vermenge erst alle trockenen Zutaten mit dem Matchapulver, so verhinderst Du, dass er klumpt. Dann gib die Butter in kleingeschnittenen Stückchen und das Ei hinzu. Jetzt alles kräftig mit den Händen durchkneten, bis ein Mürbeteig entstanden ist. Gib den Mürbeteig in Plastikfolie gewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank.

Heize deinen Ofen jetzt schon mal auf 180 Grad vor. Danach kannst du den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca 3-4 Millimeter dick ausrollen und deine Plätzchen ausstechen. Ich habe vor dem Backen noch eine Prise braunen Zucker auf die Plätzchen gegeben. Bei 180 Grad 10 – 12 Minuten backen. Lass die Cookies vollständig auf dem Blech auskühlen, bevor du sie in luftdichte Gefäße verpackst. Sie sind zunächst noch weich, werden dann aber beim Auskühlen hart.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Das Grundrezept für meinen Mürbeteig stammt aus einem meiner liebsten Backbücher „Die wunderbare Welt von Fräulein Klein


Du willst noch mehr Rezepte? Bekommst du hier:

 

MerkenMerken

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'Rezept: easy peasy Matcha Cookies' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)