Sei Du selbst – alle anderen sind schon besetzt

„Sei Du selbst – alle anderen sind schon besetzt“ habe ich mal in einer Zeitschrift gelesen. Ich finde, das trifft es auch gut im Zusammenhang mit unseren Entscheidungen. Wenn wir nicht unsere eigenen, sondern die Entscheidungen anderer Leute treffen, sind wir nicht wir selbst. Und solange wir nicht wir selbst sind, wird es in unserem Inneren eher wenig Frieden geben.

Was also tun?

Lieber mal zu einer vermeintlich „falschen“, aber der eigenen Entscheidung stehen, als aus Rücksicht auf irgendwen oder auf irgendwas sich die besten Chancen verbauen oder in etwas Ungewolltes hineinpressen lassen. Hand auf’s Herz: Hat sich jemals etwas als richtig erwiesen, was Du aus Rücksichtnahme auf andere getan oder nicht getan hast? Warst Du jemals zufrieden, wenn Du das eigene Selbst verleugnet hast?

Gibt es so was wie richtige Entscheidungen überhaupt?

Was heißt denn nun, dich „richtig“ entscheiden? Richtig ist hier im Sinne von „für dich selbst die richtigen Entscheidungen zu treffen. Und wie könnte das gehen, ohne dass du gleich mit Scheuklappen durchs Leben rennst oder gar als Egoist verschrien bist?

Zunächst könntest Du zu jeder bereits gemachten Entscheidung stehen. Denn sie ist ja getroffen – und auch die Konsequenz daraus bereits eingetreten. Da sie nun ohnehin nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, kannst Du Dich auch gleich damit anfreunden.

Eine hilfreiche Sache, um entscheidungsfähiger zu werden, ist das Erkennen von Werten.

Als Referentin in Seminaren zur Burn-out-Prävention und Stressbewältigung beobachte ich immer wieder, wie Teilnehmer sich dem Thema erst über kleine Umwege öffnen, will sagen: nicht jedem ist seine Entscheidungsunfähigkeit bewusst. Phasen der Unzufriedenheit ziehen sich trotzdem durch das Leben – scheinbar unerklärlich. Anderen wieder ist die leidige Unfähigkeit, sich leicht und frohen Herzens zu entscheiden, durchaus bewusst und hat bei den Betroffenen bereits zu einem echten Ärgernis geführt.

Entscheide nach tiefsten Überzeugungen

Egal, ob Du nun dem einen oder dem anderen Typus angehörst – es gibt Wege aus der Entscheidungsfalle. Der ein oder andere Seminarteilnehmer findet diese zwar erst über den Umweg „Werte“. Denn wenn wir unsere Werte wiederentdecken, also unsere tiefsten Überzeugungen, Philosophien und Weltanschauungen erkennen und leben dürfen, dann hat das eigene Leben eine Richtung. Wir sind auf eigenem Kurs und so kann es wertvoller werden. Und um wie vieles leichter fällt jede Entscheidung, wenn man seinen Weg kennt.

Wenn Du also „Ja“ sagst zum eigenen Weg, bist Du schon vor Erreichen irgendeines Zieles frei – kannst Du doch die Etappen heiter und gelassen beschreiten, bestärkt vom Rückenwind Deiner ureigenen Überzeugungen.


Du brauchst ein wenig Hilfe, deine tiefsten Wünsche & Core Desires herauszufinden? Dann ist dieses Buch von Danielle Laporte genau das Richtige für dich: The Desire Map: A Guide to Creating Goals with Soul

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Kathleen hat von jeher eine große Leidenschaft für die Bewegung. Nach Absolvierung zahlreicher Ausbildungen machte sie sich als Personal Fitness Coach selbständig und hat als ausgebildete Entspannungstrainerin in Top-Konzernen gearbeitet. Sie hält als Referentin für Burn-out-Prävention mehrmals im Jahr Seminarwochen in Sizilien. Seit Jahren leitet sie Yoga & Pilates-Retreats. Vielfältige Erfahrungen mit Menschen konnte sie in der Tourismusbranche gewinnen, in der sie sieben Jahre für renommierte Hotels und Clubs rund um die Welt als Trainerin und Koordinatorin von Fitness, Yoga & Spa tätig war. Im Jahr 2014 zog sie an die türkische Ägäisküste und hat vor kurzem das Event, Yoga & Fitness-Management eines exclusiven Boutique-Hotels übernommen. Gerade eröffnete sie ihre eigene Ausbildungsakademie für Yoga-, Pilates- und Entspannungstrainer und widmet sich zunehmend dem Schreiben.


'Sei Du selbst – alle anderen sind schon besetzt' have 3 comments

  1. 27. Mai 2015 @ 9:47 KreativGedacht

    Hallo Christina,
    wieder ein toller Artikel, und ein so wichtiger dazu. So viele verstellen sich, weil sie der Meinung sind, dass sie ein Ideal erfüllen müssen, dass die Gesellschaft an sie stellt. Leider übernehmen sie dann dieses Ideal und glauben, so sein zu müssen. Die Unzufriedenheit zeigt, dass das der falsche Weg ist und sie mit sich nicht im Einklang sind. Aber es erfordert Mut, sich selbst zu sein und seinen Weg zu gehen, aber genau den übermittelt dein Beitrag. :)

  2. 28. April 2015 @ 9:47 Christina

    Lieber Dieter, danke für deinen Kommentar :) Wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe, man selbst zu sein. Aber wir bleiben alle dran :)
    Liebe Grüße Christina

  3. 28. April 2015 @ 9:47 Detlef

    SEI DU SELBST – ALLE ANDEREN SIND SCHON BESETZT !!
    Tolles Thema mit viel Aktualität.
    Leider sind die Menschen in der heutigen Zeit zu sehr an gewisse gesellschaftliche Normen fixiert und merken garnicht oder
    nur sehr spät wie diese Ihr Leben prägen bzw. gänzlich eingenommen haben.
    Für mich war und bleibt es Essentiell im Leben Authenthisch zu sein.Mit all seinen Folgen die sich daraus ergeben ,aber nur so
    ist man frei im Geist und Glücklich im Herzen !!! Man sollte nie sein eigenes Ich irgend jemanden oder irgendwas unterordnen,denn wie im Artikel geschrieben : “ Hand auf’s Herz: Hat sich jemals etwas als richtig erwiesen, was Du aus Rücksichtnahme auf andere getan oder nicht getan hast? Warst Du jemals zufrieden, wenn Du das eigene Selbst verleugnet hast?
    Stehe zu Deinen Entscheidungen !!
    Wir sind nicht Perfekt – jeder von uns macht tagtäglich Fehler.Die Kunst im Leben ist zu erkennen was wirklich ein Fehler war bzw.was von Anderen erwirkt ,uns als Fehler erscheinen läßt.
    Wer in einer Gesellschaft oder im Freundeskreis hat schon die göttliche Weisheit ??? !!!!
    Gott hat jeden Einzelnen von uns mit seiner Weisheit ausgestattet von Geburt an ,es gilt diese so zu gestalten, das wir uns selbst und damit auch anderen Menschen Freude bereiten, ohne Zank,Streit,Neid und Egoismus,Leider neigt der Mensch eher dazu sich geschaftlichen Normen unterzuordnen als seinen eigenen persönlichen Weg zu gehen.
    Deshalb gilt für mich weiterhin :SEI DU SELBST !!!
    Versuche das göttlich Lebensbejahende und Gute in Dir zu finden,zu stärken, und gebe DIESE Weisheit an die Menschen weiter.In diesem Sinne Carpe Diem :-)


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)