Strong Yogis: Meine 3 Top Asanas für Kraftaufbau

“Treat your body like a temple“ Klar, da stimme ich vollkommen zu! Ein gesunder Geist braucht einen gesunden Körper und der sollte gehegt und gepflegt werden. Eine 1A-Bikinifigur brauche ich zwar nicht, aber trotzdem ist es mir wichtig meinen Körper zu stärken und in Form zu halten. Ich zum Beispiel verbringe viele Stunden täglich vor dem PC und versuche deshalb besonders meine Bauch- und Rückenmuskeln zu stärken.

Kraftaufbau wird oft mit Muckibude und Proteinshakes in Verbindung gebracht, an Yoga denken da eher die wenigsten. Doch viele der Asanas haben es wirklich in sich und können dich bei regelmäßigen Wiederholungen in ein richtiges Kraftpaket verwandeln.

Glaubst Du nicht? Dann probiere es am besten direkt aus!

Heute zeige ich dir meine 3 Top Asanas für Kraftaufbau in Oberschenkeln, Bauch und Rücken. Wenn du alle drei Asanas immer wieder praktizierst, wirst du in nur wenigen Wochen die Veränderungen in deinem Körper feststellen können.

Also, rauf auf die Matte, hier kommen meine Top 3!

1. Utkatasana
Haben Dir in der Stuhlhaltung auch schon das ein oder andere Mal die Oberschenkel gebrannt? Mir auch, denn Utkatasana hat es in sich und hier ist Durchhaltevermögen gefragt. Dafür wirst du aber auch belohnt: es gibt kaum eine Asana, die deine Oberschenkelmuskeln besser trainiert und auch Deine Knie, Waden und Knöchel kommen dabei auf ihre Kosten.

 2. Chaturanga Dandasana
Ein komplettes Body-Workout mit nur einer Asana: die Plank Pose. Wo man bei den ersten Versuchen noch gelitten hat und sie nur wenige Sekunden halten konnte, merkt man seine Fortschritte hierbei sehr schnell. Neben der Kräftigung von Armen, Beinen und Po werden hier vor allem deine Core-Muskeln trainiert.
Übrigens: die Asana wirkt sich auch positiv auf die Knochendichte aus und kann Osteoporose vorbeugen. Ein gutes Argument, um Deine Eltern mal zu einem Plank-Wettbewerb herauszufordern :-)

 3. Shalabasana
Ein schöner Rücken kann entzücken… und ein kräftiger auch! Shalabasana, die Heuschrecke, stärkt nicht nur Deine Willenskraft, sondern auch Deine gesamte Rückenmuskulatur und kann aktiv gegen Rücken- und Ischiasschmerzen helfen. Keine Sorge, wenn Du Deine Beine am Anfang nur wenige Zentimeter vom Boden abheben kannst, bei regelmäßiger Praxis wird sich das schnell ändern.

Achtung: Bitte übe immer mit Vorsicht und Bedacht. Sobald du Schmerzen oder Unwohlsein empfindest, komm bitte sofort aus der Haltung raus. Diese Anleitung ersetzt niemals einen Yogalehrer deines Vertrauens. Gerade als Anfänger solltest du dich von einem kompetenten Lehrer anleiten und korrigieren lassen, damit sich keine Fehler einschleichen und du deinem Körper nicht auf Dauer vielleicht sogar schadest.

 


Alle wichtigen Asanas für Einsteiger & Fortgeschrittene findest du in diesem Buch:

Asana, Pranayama, Mudra and Bandha

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Als Jasmin vor einigen Jahren mit Yoga begonnen hat wusste sie noch nicht, wie wichtig es einmal für sie werden würde. Mit der Zeit hat Yoga jedoch einen immer größeren Stellenwert in ihrem Leben eingenommen und ihr sehr dabei geholfen, sich selbst und das Leben - mit allen Höhen und Tiefen - anzunehmen und zu lieben. Mittlerweile ist sie ausgebildete Hatha-, Yin-, MyoYin- und Kinderyogalehrerin und unterrichtet leidenschaftlich gerne in ihrer Wahlheimat Peking.


'Strong Yogis: Meine 3 Top Asanas für Kraftaufbau' has 1 comment

  1. 1. Juni 2015 @ 9:47 {my week} 22/2015 - FIT & HAPPY

    […] Krafttraining mit Yoga – 3 Asanas, die deinen Körper stärken […]


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)