Superblobs und warum Kurkuma in Pulverform nicht wirkt

Wieso herkömmliches Kurkuma kaum wirkt – und was du dagegen tun kannst

 *Dieser Artikel enthält Affiliate Links 

Sicherlich hast auch du schon von der Wunderwaffe Kurkuma gehört – und tatsächlich, die Überlieferung lügt nicht, es wäre ein wahrer Gesundheitsbooster, wenn der Wirkstoff nur richtig aufgenommen werden könnte. 

Diesem Problem haben sich die Jungs von The Local Water gewidmet und die Superblobs entwickelt. 

In diesem exklusiven Interview mit The Local Water erfährst du, was genau das Problem bei der Aufnahme von Kurkuma ist, wieso der Kurkuma-Extrakt in den Superblobs wirkt, wie du sie richtig anwendest, um dein Immunsystem perfekt zu stärken und was die Zukunft des guten Wassers bringen mag… 


1. Was ist das Problem mit herkömmlichem Kurkuma? Wieso bringt das pulverisierte oder frische Kurkuma gesundheitlich nicht so viel? 


Es wäre sicherlich nicht richtig zu sagen, dass frischer Kurkuma gesundheitlich nicht wirklich viel bringt. Kurkuma ist seit tausenden von Jahren als Heilmittel bekannt und aus der ayurvedischen Ernährungslehre nicht wegzudenken. 

Das Problem besteht nur darin, dass Kurkuma nicht wasserlöslich ist, was die Voraussetzung dafür ist, dass das heilsame Curcumin über den Darm ins Blut und in die Zelle aufgenommen werden kann. Das bedeutet konkret, dass nur ca. 1% des Wunderwirkstoffes Curcumin (bei frischen Kurkuma) in der menschlichen Zelle ankommt. 

Die restlichen 99% gehen verloren. Um also ein Gramm des Wirkstoffes in meine Zelle zu transportieren müsste man so gesehen ca. 100g Kurkuma verputzen. 


2. Was ist das Besondere an eurem Kurkuma-Extrakt? 


Wir haben es geschafft, Pflanzenstoffe (wie z.B. Curcumin) wasserlöslich zu machen. 

Mit Stolz kann man sagen: Das ist eine kleine Sensation und in dieser Form weltweit einzigartig. 

In Verbindung mit stillem Wasser entsteht bei den Superblobs ein Effekt, der mehrschichtige Emulsionströpfchen bildet. Der wissenschaftliche Durchbruch besteht darin, dass die Darmschleimhaut diese Tröpfchen aufgrund ihrer Struktur als vollwertige Liposome identifiziert und somit über 90% des Wirkstoffes Curcumin direkt in die menschliche Zelle transportieren kann. 

Oder weniger wissenschaftlich erklärt: Unsere Blobs spalten sich nach der Zugabe ins Wasser und kräftigem Schütteln, in Millionen kleiner Teile auf. Um jedes dieser Teile ist eine Fettschicht aus Kokosöl (MCT) gebaut. Und über diese Träger können fast 100% des Curcumins in die Zelle gelangen. 

Die Technologie macht es sogar möglich, die Blut-Hirnschranke zu überwinden. Quasi eine Daten-Wirktoff-Autobahn direkt ins Gehirn. Die Blobs sind zudem vegan, frei von Chemie als 

auch Konservierungsstoffen, laktose- sowie glutenfrei und 100% Made in Germany. Alle Inhaltsstoffe sind zertifiziert und selbstverständlich auf rein natürlicher Basis. 


3. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, die Superblobs zu entwickeln? 


Auf unserer Reise zum guten Wasser bei The Local Water begegnen uns immer wieder sehr spannende, kluge und interessante Forscher und Entwickler mit ähnlich verrückten Ideen, die Gesundheit der Menschen und die Welt ein Stück besser zu machen. 

So trafen wir auch Christian Monzel und den Handballweltmeister Johannes Bitter. Die beiden haben uns von einer neuen Technologie erzählt, die Pflanzenstoffe wasserlöslich machen kann und hatten selber schon einen Wirkstoffkomplex für Sportler entwickelt, der sich diese Technologie zu Nutze machen sollte. 

Wir fragten: „Sagt mal, geht das auch nur mit dem Wunderstoff Curcumin?“ Die beiden nickten mit dem Kopf und die Superblobs waren geboren. 


4. Wie ist der Prozess, so ein Produkt auf den Markt zu bringen? 


Am Anfang steht natürlich immer die Idee. Sie macht im Gesamtbild ca. 1% des Produktes aus. In der Tat ist eine Produktentwicklung in diesem Ausmaß ein gewaltiger Aufwand. Man braucht eine Menge Zeit, viel Geduld und vor allem einen langen finanziellen Atem. Man glaubt gar nicht was alles an Arbeit, Problemen und Herausforderungen auf einen warten. 

Wir leben (glücklicherweise) in einem Land, in dem generell auf alles genau geachtet wird, was im Lebensmittelbereich stattfindet. Für alles braucht man Zertifikate, Testate, Gutachten und und und… 

Teilweise eine echte Sisyphusarbeit. Viele Tests und Verkostungen waren erforderlich um das Produkt exakt so hinzubekommen wie es jetzt ist. Nachdem das Grundrezept fertig war, ging es natürlich weiter mit der eigentlichen Produktentwicklung. 

  • Welche Flasche nehmen wir dafür? 
  • Welches Glas ist das Beste? 
  • Und warum überhaupt Ultraviolettglas? 
  • Wie soll das Logo aussehen? 
  • Wie werden weitere Produkte aussehen und wie berücksichtigen wir das jetzt schon? 

Also von der Idee bis zur ersten Kundenbestellung ist es ein weiter Weg. Allerdings macht es auch eine Menge Spaß und hat sich in jedem Fall sehr gelohnt. Der Ansturm auf das Produkt war von Beginn an richtig gut. Unser Ziel ist es kein großes Marketing Bla Bla zu machen. Wir wollten das Produkt von Anfang an so einfach und günstig wie nur möglich der Welt zur Verfügung stellen. Im Dezember 2018 war es dann so weit und wir konnten endlich an den Start gehen. 


5. Wie genau wende ich die Tropfen an? 


Das ist wirklich ganz einfach. Man gibt sieben Tropfen Superblobs in eine Trinkflasche, gefüllt mit 200 bis 600ml Wasser. Dann schüttelt man das Ganze. 

Innerhalb von Sekunden wird das Wasser explosionsartig gelb. Et voila: Fertig sind die Superblobs. 

Sieben Tropfen entsprechen in etwa 7ml. Dies stellt eine optimale Tagesdosis dar um sein Immunsystem zu schützen. Ein Fläschchen mit 20ml reicht für gut einen Monat. Manche nehmen auch morgens und abends ein Kurkumawasser zu sich. Das tolle ist, dass man die Superblobs nicht überdosieren kann. 


6. Was sind die Health Benefits von diesem Extrakt? 


Jeden Tag und jede Minute entstehen Entzündungsprozesse im Körper (sogar beim Atmen), die unser Immunsystem erfolgreich bekämpft. Mit dem Fortschreiten des Alters nimmt die Leistung des Immunsystems ab. 

Curcumin ist einer der besten Unterstützer um Entzündungen im Körper zu bekämpfen oder ihnen vorzubeugen. Es gibt mittlerweile über 20.000 Studien, die eine heilsame Wirkung von Curcumin bestätigen. 

Selbst Massenmedien, die in der Regel viel Werbegeld von der Pharmaindustrie erhalten, schreiben: Kurkuma ist bei Entzündungen genauso wirksam wie Cortison. 

Egal ob Diabetes, Alzheimer, Arthrose, Krebs, hohem Cholesterinspiegel, Demenz, Verdauungsbeschwerden, Akne, Depressionen, Rheuma oder Leber- und Gallenbeschwerden, hier kann mit Curcumin entgegengewirkt werden. Man sagt sogar, Kurkuma wirke genau so gut wie das stärkste Antidepressiva auf dem Markt und ist damit also auch perfekt für ein Happy Mind. 

Curcumin vermindert zudem die Regenerationszeit des Körpers nach dem Sport und ist aus dem Yoga nicht wegzudenken. Es ist und bleibt ein echtes Wundermittel und wie wir glauben, einer der Stoffe, die man seinem Körper jeden Tag zuführen sollte. 

Wer mehr darüber wissen möchte: Im Internet gibt es hunderte Webseiten, Studien und Videos, die sich einzig und allein mit der genialen Wirkung von Kurkuma beschäftigen. So haben wir auch unser Wissen gesammelt. 

Kurz gesagt: Wenn man die Wirkung von Kurkuma verstanden hat, erwartet die Welt eine Revolution ☺ 

Und weil unser Curcumin-Liquid schon jetzt so viele Fans bekommen hat, wird bereits an weiteren Superblobs-Sorten wie z.B. Resveratrol (OPC) und CBD intensiv gearbeitet. 

Ihr seht, die Revolution nach gutem und gesundem Wasser ist noch lange nicht beendet und wir halten euch selbstverständlich über jede Neuheit auf dem Laufenden! 

Du möchtest die Superblobs direkt selbst ausprobieren? Kein Problem, *einfach hier klicken, bestellen und schon sind sie auf dem Weg zu dir! 

Über The Local Water

Das junge Start-up aus Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, den Menschen gutes, gesundes Wasser zu liefern und die Welt ein bisschen besser zu gestalten. Die erste revolutionäre Erfindung von The Local Water war der einzigartige Wasserfilter mit Aktivkohle. 

Mehr dazu kannst du hier nachlesen, viel Spaß! 

Disclaimer: Dies ist keine Gesundheitsberatung. Wir beschreiben lediglich unsere Erfahrungen mit dem Produkt. Bitte suche bei ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden immer einen Arzt auf.

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Christina Waschkies

Christina ist Mama, Yogini, Spiritual Business Mentorin und Bloggerin. Ihre Mission ist es, Yoga, Ayurveda, Meditation und Achtsamkeit ganz unkompliziert zu leben und weiterzugeben. In der SPIRITUAL BUSINESS SCHOOL coacht Christina Frauen darin, ihre Bestimmung zu finden und sie zu einem profitablen Business zu machen. Außerdem designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'Wieso herkömmliches Kurkuma kaum wirkt – und was du dagegen tun kannst' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)