fbpx
Swadhisthana Chakra

Der ultimative Chakra Guide: Swadhisthana Chakra

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*.

Deine Chakras sind dein bester Freund. Wenn du lernst, mit ihnen zu korrespondieren, können diese Energiewirbel in deinem Körper dir eine Menge über deine bisher nicht aufgedeckten Lebensthemen verraten.

Vor ein paar Wochen haben wir uns schon mit dem Wurzel – oder Rootchakra, auch Muladhara genannt, befasst. Heute ist das zweite Chakra an der Reihe: Swadhisthana – was soviel bedeutet wie „her favourite standing Place“ oder „ihr allerliebster Platz“. Sweet, oder?

Hier ein paar Facts über das Swadhisthana Chakra:

  • Location: Dieser Energiewirbel sitzt zwei Fingerbreit über dem Muladhara Chakra auf Höhe deines Kreuzbeins. Die äußere Location für dieses Chakra ist der Bereich deines Schambeins.
  • Farbe: Orange
  • Bija-Mantra: VAM
  • Gottheit: Vishnu
  • Sinn: Geschmack
  • Element: Wasser
  • Themen: Kreativität, Freude, Genuss, Fruchtbarkeit
  • Kehrseite: Schuldgefühle
  • Grundrecht: Unser Recht zu Fühlen
  • Edelstein: Orangencalcit

Quelle: Eastern Body, Western Mind – Anodea Judith

Im ersten Chakra, dem Wurzelchakra geht es vor allem um Themen wie Erdung, Stabilisierung und Fokus. Im zweiten Chakra, dem Sakralchakra, ist die Herausforderung das genaue Gegenteil: Hier geht es um Themen wie Loslassen, Bewegung und Fluss, Genuss und Freude, Fühlen und Nachgeben, und natürlich Kreativität.

Hier sitzen unsere Gefühle, unsere Sexualität und die grenzenlose Freude am Leben. Vom Element Erde im ersten Chakra transformiert sich der Zustand zu Wasser im zweiten Chakra, und dies bringt natürlich Änderungen mit sich. Wenn die Energie frei und dynamisch fließen kann, dann ist Wachstum, Transformation, Intimität und Neuerung möglich.

Stagnationen im zweiten Chakra können sich dadurch äußern, dass man sich keine wahre Freude zugestehen mag oder dem Fluss des Lebens nicht vertrauen kann, sich beim Sex nicht hundertprozentig fallen lassen möchte oder mit alten Schuldgefühlen geplagt ist, die eigentlich keine Berechtigung mehr haben.

Ein zu aktives Chakra hingegen kann sich in exzessivem Sexual – oder Emotionalverhalten zeigen. Wenn du Probleme hast, deine eigenen, gesunden Grenzen einzuhalten könnte auch dies ein Indikator für ein „überfließendes“ Sakralchakra sein

Falls du das Gefühl hast, dein Swadhisthana Chakra ist außer Balance geraten, gibt es tolle Übungen die du machen kannst.

 

Der Swadhisthana Chakra Guide:

 

Lege dich auf den Rücken an einem bequemen Platz. Dies kann dein Bett sein oder deine Yogamatte. Lege deine Hände auf deinen unteren Bauch, so dass sie übereinander Platz finden und unterhalb des Bauchnabels liegen. Schließe deine Augen. Vertiefe die Atmung. Konzentriere dich zunächst auf den Bereich deines Swadhisthana Chakras. Spüre hinein und nimm dir dafür ein paar Minuten Zeit. Versuche, deine Energie ganz auf diesen Punkt zu konzentrieren. Denke das Mantra „VAM“ mehrere Male und spüre genau hinein, wo sich die Energie dieses Lautes sammelt.

Nach ein paar Minuten wirst du merken, wie die Energie sich im Sakralchakra konzentriert. Nun fange an dir vorzustellen, wie die Energie sich wie ein tänzerischer Fluss von Wasser von dort aus in deinem Körper ausbreitet. Stell dir die kühle Qualität und die spielerische Bewegung vor, die das Wasser hat. Es kann ein reißender Gebirgsfluss sein oder ein zart plätscherndes Bächlein. Lass dieses heilende Wasser in alle Bereiche deines Körpers fließen, die sich stagniert, eng oder dunkel anfühlen. Verweile so lange wie du magst, setze dich aufrecht hin und schließe mit drei mal VAM und einmal OM deine Meditation ab.

Yoga Übungen: Alles, was deine Hüften, Sexualorgane, Nieren, Blase oder dein Kreuzbein stimuliert: Hüftöffner wie Shiva Nataraj (der Tänzer), Eka Pada Raja Kapotasana (die Taube), Gomukhasana (das Kuhgesicht) oder Bhastrika (die Blasebalgatmung), die deine Sexualorgane massiert. Ebenso Vorwärtsbeugen wie Paschimottanasana oder Janu Sirsasana.

Weitere Übungen: Bescheuert Tanzen, Musik machen, Malen, Schreiben, Basteln, kreativ sein, sich Massagen, Spabesuche und einen Besuch im Schönheitssalon gönnen

Ernährung: Orangefarbene Früchte wie Aprikosen oder Orangen, Mandeln und Nüsse

Song für dein Swadhisthana Chakra: Smoke City – Underwater Love

Wenn ihr noch mehr über Chakras lesen wollt:

Jedes Chakra resonniert mit einem bestimmten Edelstein, welche sich positiv auf den Energiefluss auswirken. Im Happy Mind Shop findest du das Chakra Set mit jeweils einem Edelstein für jedes der 7 Hauptchakren. Du kannst sie super zum Meditieren verwenden oder an die jeweilige Stelle des Chakras reiben. Auch ein super Geschenk für die liebsten Freundinnen.

Happy Chakra Time!

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'Der ultimative Chakra Guide: Swadhisthana Chakra' have 3 comments

  1. 17. Februar 2015 @ 9:47 Happy Hips: Was Hüftöffner mit Emotionen zu tun haben

    […] und Becken sind der Platz, in dem sich dein zweites Chakra befindet. Das Svadhisthana Chakra steht für folgende Themen: Beziehungen, Kreativität, Spaß und Sinnlichkeit. So kann es […]

  2. 27. November 2014 @ 9:47 Der ultimative Chakra Guide: Anahata oder Herzchakra

    […] – oder Rootchakra, auch Muladhara Chakra genannt, befasst. Dann mit dem zweiten Chakra, dem Swadhisthana Chakra. Das dritte Chakra heißt Manipura Chakra und ist beim nächsten Chakra Guide dran. Heute ist (aus […]

  3. 26. September 2014 @ 9:47 Fräulein Julia

    Danke für diese schöne Zusammenfassung. Vor allem das „bescheuert Tanzen“ habe ich in letzter Zeit wieder vermehrt praktiziert – da fällt mir immer auf, wie versteift man den restlichen Tag meistens ist.


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)