Was ist Yoga Nidra?

Balance & Entspannung – was genau ist das eigentlich? Hast Du Dich das auch schon mal gefragt? Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass innere „Balance“ nichts ist, dass wir einmal erreichen und dann für immer behalten. Balance ist eher ein Zustand, in den wir abwechselnd gelangen, ihn erfahren und dann wieder aus ihm herausfallen. Der Schlüssel ist, zu lernen, gelassener herauszufallen, wenn es mal wieder passiert.

Nimm Dir kurz einen Moment Zeit und überleg einmal, wie Du Dich normalerweise entspannst, wenn Du Dich physisch oder emotional gestresst fühlst. Siehst Du vielleicht fern, trinkst Alkohol, gehst shoppen oder liest ein Buch (um nur einige Beispiele zu nennen)? Obwohl dies alles wohltuende Aktionen sind, die sich im ersten Moment gut anfühlen, bleibt die Frage: Sind es Methoden, die echte Entspannung bringen oder dienen sie eher der Ablenkung unserer Sinne?

Was ist Yoga Nidra?

Yoga Nidra ist erstmal genau, wonach wir gerade gesucht haben: eine Praxis “echter” Entspannung. In einer Zeit, in der sich die meisten Menschen in einem ständigen „Macher-Modus“ befinden, stecken sie oft auf der „fight or flight-Seite“ des Nervensystems fest und es fällt ihnen schwer, in den Ruhezustand zu wechseln. Chronischer Stress kann die Folge sein und eventuell sogar zu schwerwiegenderen, stressbedingten Gesundheitsproblemen führen.

Yoga Nidra & Selbstheilung

Bei genauerer Betrachtung bringt Yoga Nidra die Praktizierenden aber nicht “nur” in echte Entspannung, sondern auch in einen Zustand, in dem Selbstheilung geschieht. Erst von außen nach innen und dann von innen nach außen. Bei der Yoga Nidra-Methode, die ich hier beschreibe, wird eine Person oder Gruppe von einem Lehrer durch die 5 Hüllen des Seins (Koshas) geführt.

Du kannst Dir eine große Muschel mit vier kleiner werdenden Muscheln in ihrem Inneren vorstellen. Jede Muschel liegt innerhalb der nächst größeren. Die größte, äußerste Muschel repräsentiert Dein physisches Sein, den Körper. Die nächst kleinere Muschel steht für Dein energetisches Sein, die nächste für Dein emotionales, die nächste für Dein wissendes und die letzte für Dein liebendes, erkennendes Sein. All diese Muschelschalen umhüllen in ihrer Mitte eine weiße Perle. Diese Perle ist Deine wahre Essenz – sie ist Dein individuelles Selbst, das Dich daran erinnert, dass Du nur ein kleiner Tropfen im Ozean des Universums bist, aber auch eine strahlende, weiße, vollkommene Perle.

Um dies zu erkennen, musst Du die Muschelschalen öffnen. Eine nach der anderen.

Präventive Medizin

Dich in einem gesunden und glücklichen Zustand durch Yoga Nidra und die Koshas kennenzulernen ist keine schwierige Praxis. Alles was Du tun musst, ist mit etwas Aufmerksamkeit zuhören. Yoga Nidra ist damit für fast jeden zugänglich. Obwohl frühe Formen der Praxis schon lange bestehen (z. B. Nyasa), hat in neuerer Zeit auch die Wissenschaft ein verstärktes Interesse an den Vorteilen von Yoga Nidra gezeigt. In Anbetracht der Tatsache, dass man annimmt, viele der heutzutage auftretenden Krankheiten haben ihren Ursprung in der Psyche und manifestieren sich dann in körperlichen Beschwerden, ist Yoga Nidra eine effektive präventiv-medizinische Maßnahme und eine Möglichkeit zur Selbstheilung.

Vorteile von Yoga Nidra

Die Vorteile einer regelmäßigen Praxis sind zu viele, um sie in diesem kurzen Artikel aufzuzählen, aber einige bekannte sind: Stressreduktion, ein ausbalanciertes Nervensystem, ein gestärktes Immunsystem, weniger Müdigkeit und mehr Energie, ausgeglichene Emotionen, bessere Konzentration und die verbesserte Fähigkeit, mit den ups und downs des Lebens besser umzugehen.

Egal, mit welchem Erfahrungsschatz Du übst, die Praxis behält ihren Effekt. Denn ist der Intellekt erst mal zum Ruhen gebracht, spannt sich die Brücke zum Unterbewusstsein wie von selbst. Und erst dann kann wahre Entspannung und Selbstheilung stattfinden und die Illusion der Trennung unserer Seins-Hüllen (Koshas) untereinander und von anderem Leben löst sich auf.


Dir fehlen Ruhe und Entspannung im Leben? Hier findest Du weitere Anregungen für mehr Balance:

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit

Eric ist 'frisch gebackener Papa', Yogalehrer und zertifizierter Divine Sleep Yoga Nidra Guide. Er praktiziert und unterrichtet Yoga Nidra seit 8 Jahren. Eric ist Gründer von PEACE OUT YOGA in Hamburg und unterrichtet Yoga Nidra Kurse, Workshops und Teacher Trainings in Europa und Kanada. Auf www.peaceoutyoga.de gibt es mehr Informationen zu Eric und Yoga Nidra sowie die Möglichkeit, eine kostenlose Yoga Nidra Praxis auszuprobieren und Erics neueste Skripte als MP3 zu erwerben. .


'Was ist Yoga Nidra?' have 5 comments

  1. 14. Januar 2016 @ 9:47 Kerstin Hilgers

    Yoga Nidra ist mehr als Meditation – funktioniert anders. Wer sich tiefer mit Yoga Nidra beschäftigen will, dem sei das Standartwerk „Yoga Nidra“ vom Swami Satyananda, dem Begründer von Yoga Nidra ans Herz gelegt. Das Buch beschreibt anschaulich, was Yoga Nidra ist, wie es funktioniert und wie es wirkt. Unter diesem Link:
    http://www.satyananda-yoga.de/fileadmin/Redaktion/Presse/2003-01-17_ynvisionen.pdf
    findest Du eine kurze, prägnante Beschreibung dieser faszinierenden Yoga-Technik.

  2. 20. Juli 2015 @ 9:47 Christina

    Liebe Doris, ja, Yoga Nidra ist super toll. Ich liebe es auch sehr. Hast du ein paar gute Quellen für Yoga Nidra CDs oder YouTube Meditationen?

  3. 20. Juli 2015 @ 9:47 Christina

    hi Barbara, bei Yoga Nidra wirst du im Liegen von einem Lehrer angeleitet. Meditation kann zwar auch im Liegen statt finden, aber wird sonst eher im Sitzen praktiziert damit du nicht einschläfst. So hab ich es zumindest verstanden. :) Liebe Grüße!

  4. 9. Juli 2015 @ 9:47 Barbara

    Ich habe schon viel über yoga nidra gelesen und ich frage mich, wo genau der unterschied zur Meditation ist…. der benefit ist scheinbar sehr ähnlich…. danke

  5. 8. Juli 2015 @ 9:47 Doris

    ich betreibe nun seit 2 jahren yoga nidra, mittlerweile fast täglich. ich könnte nicht mehr ohne und kann es jedem ans herzen legen, der sich mehr lebensqualität wünscht.


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)