Wieso dein „Warum“ so wichtig ist und wie du damit die ganze Welt verändern kannst

„Wir müssen daran glauben, dass wir mit einer bestimmten Gabe auf diese Welt gekommen sind, und dass wir diese Gabe, koste es was es wolle, auch umsetzen.“
Marie Curie

Ich glaube fest daran, dass wenn wir unser Leben als Geschenk annehmen und unser ganz eigenes Potenzial, unser Geschenk, erkennen und es beginnen mit anderen zu teilen, wir unsere Lebensaufgabe erfüllen und ein erfülltes und glückliches Leben leben. Wir verändern damit nicht nur unsere Welt sondern auch die Welt der Anderen. Wir halten das Licht für andere, damit sie ihren Weg erkennen.

Die Erlaubnis zum Glücklichsein

Wenn wir tief in uns hineinschauen, dann sind wir alle irgendwie auf der Suche nach einem glücklichen, erfüllten Leben. Fast jede unserer Handlungen ist, unbewusst oder bewusst, mit der Intention verknüpft, dass wir uns dadurch besser und glücklicher fühlen. An dieser Stelle ist es mir ganz besonders wichtig, dir noch einmal Folgendes mitzuteilen: DU DARFST GLÜCKLICH SEIN.

Im Kundalini Yoga ist eine der ersten Lektionen, die du im Teacher Training lernst:

„Happiness is your birthright.“ Yogi Bhajan

Das war damals eine der wichtigsten Erkenntnisse für mich. Ich muss nichts tun, nicht irgendwer sein oder irgendetwas erreichen um glücklich zu sein. Ich darf glücklich sein, einfach so, weil ich einfach so bin, wie ich bin. Und weil wir alle ein Teil des großen Ganzen sind. Einzigartig und wundervoll, und doch alle das gleiche Leuchten des Universums in uns tragen. Und wenn ich glücklich bin, trägt es sogar zum universellen Glücklichsein bei.

Häufig verstecken wir unser Glück oder denken, es ist für uns nicht in Ordnung glücklich zu sein, da es andere auch nicht sind. Im Alltag finden wir meist mehr Zustimmung wenn wir uns einreihen und erzählen, dass wir auch nicht so glücklich sind. Dabei ist es doch genau andersrum, nur wenn wir selbst glücklich sind, können wir auch andere glücklich machen und unser Glück teilen.

Das heißt aber nicht, dass wir zum dauergrinsenden Yoga-Glücksbärchi werden müssen und uns die Maske des Glücklichseins einfach nur aufsetzen. Wir leben in einer Welt voller Kontraste und das Unglücklichsein gehört manchmal genauso zum Leben, wie das Glücklichsein. Gib dir aber selbst die Erlaubnis, glücklich zu sein. Schreibe es dir auf, häng es an den Kühlschrank, nimm es mit auf dein Visionboard: „Happiness is your birthright“.

Häufig ist es unser Geist, der uns davon abhält und die fehlende Überzeugung, dass das Glück nicht außen liegt und mit äußeren Umständen zu tun hat, sondern in dir selbst.

Finde dein Warum

„Der Sinn des Lebens ist es deine Gabe zu finden, der Zweck des Lebens ist es, diese Gabe zu teilen“
Picasso

Wie viele, steckte ichvor ein paar Jahren noch in einem Job, der sich vor allem gut auf meiner Visitenkarte las, von aussen sehr gut aussah, sich aber für mich nach innen mehr und mehr sinnlos und leer anfühlte. Ich merkte, wie ich jeden Tag weniger Spaß an meinem Corporate Job hatte und mich unglücklich und unerfüllt fühlte.

In 2009 habe ich dann meinen Job und meine Wohnung gekündigt, meine Sachen verkauft und bin für 3 Monate nach Indien in ein Ashram gezogen, um mich und mein Warum zu finden. An dieser Stelle danke ich nochmal all meinen Freunden, die mich nicht direkt für verrückt erklärt haben oder mir einen Psychologen empfohlen haben, sondern mit offenen Armen meine Meditationskissen, Bilder und Yogabücher bei sich eingelagert und mich zum Flughafen gefahren haben.

In Indien habe ich mich dann viele Momente, Tage, Wochen  immer wieder mit den Fragen beschäftigt: „Was ist meine Aufgabe?“, „Wofür bin ich hier?“, „Was ist mein Weg?“ und „Was hält mich davon ab ihn zu gehen?“.

Es war kein leichter Weg und auch kein kurzer, aber ich fand damals Antworten auf meine Fragen und bin nach den 3 Monaten wieder zurück nach Indien und dann direkt 3 Jahre geblieben. Ich habe mich noch intensiver mit Yoga und Meditation beschäftigt und erlaubte mir, zu sein und zu lernen. Ich musste still werden, um in mich hineinzuschauen und auf mein Herz zu hören. Ich musste vieles heilen und mich selbst lieben lernen.

In 2011 habe ich dann Soul & Yoga gegründet

Ein großer Schritt auf dem Weg zu meinem Warum – eine Yoga-Schule, eine Community von Menschen weltweit, die die Liebe zum Yoga miteinander teilen.

Seitdem war es nicht immer ein leichter Weg, aber ich bin heute noch gefestigter in meinem Warum und liebe meine Aufgabe in diesem Leben jeden Tag mehr. Als Yoga-Lehrerin und vor allem Ausbilderin ist mein „Warum“ anderen dabei zu helfen, ihr „Warum“ zu finden. Ihr individuelles Potenzial zu erkennen und sie darin zu stärken, dieses nach außen zu tragen. Ihnen Wege zu zeigen, eine Verbindung mit etwas Höherem herzustellen und das Licht in sich selbst zu erkennen.

Yoga ist für mich nicht nur ein Bestandteil meines Lebens, es ist mein Leben. Ich weiß, dass wenn ich auf meinem Weg bleibe und ihn weiter gehen werde, wird sich alles andere in meinem Leben fügen. Diese absolute Vertrauen in das Leben habe ich nur weil ich mein Warum gefunden habe.

Es macht mich unendlich glücklich und erfüllt mich, wenn ich die Transformation unserer Yogaschüler sehe. Wenn ich sehe, wie sie nach den Ausbildungen wachsen, zu unglaublich tollen Yogalehrer/innen werden oder sich einfach nur bestärkt auf ihren ganz eigenen Weg machen, der sie manchmal auch ganz woanders hinführt. Ich bin mir ganz sicher, sobald wir diesen Weg gefunden haben und ihn dann gehen sind wir glücklich, erfüllt ohne viel Einfluss von außen und fühlen uns verbunden mit unserer grösseren Aufgabe.

Wenn wir unser Warum in uns tragen, sind wir fokussiert

Und dann fällt es uns leichter auch in schwierigen Zeiten nicht aufzugeben und weiterzugehen. Unsere Yogapractise ist dabei eines der wichtigsten Tools, um unser Warum zu finden. Sie bringt unsere Aufmerksamkeit immer wieder zurück nach Innen, zurück zu uns, und zu dem Was-wir-wirklich-sind. Wir erlernen die Praktiken des Yoga, aber wir lernen noch viel mehr über uns selbst.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass du deinen Weg findest. Dass du den Mut hast ihn zu gehen, dein „Warum“ grösser ist als all deine Zweifel und du dein Licht und dein „Warum“ in die Welt hinausträgst.

Namaste und Sat Nam,
Nicole


Nicole ist die Gründerin von Soul & Yoga und leitet seit 2011 die internationale Yoga Training Academy, die sich auf holistische Yogalehrer Ausbildungen, Yoga Alliance zertifiziert, in Goa, Hamburg und Ibiza spezialisiert hat.

Seit Mitte 2017 gibt es das erste Soul & Yoga Studio in Hamburg und zum allerersten Mal gibt es nun auch die Möglichkeit, das 200 Stunden Yoga Teacher Training in Hamburg und Goa zu absolvieren.

Alle weiteren Informationen dazu findest du hier: www.soulandyoga.com

 

 

Happy Mail - der Newsletter, der dich glücklich macht!

You want more of the good stuff? Dann melde dich jetzt für den Mailout an und erhalte alle zwei Wochen unseren Newsletter - natürlich kostenlos!

Du bekommst unsere besten Tipps für ein spirituelles Leben, Yoga-Übungen, köstliche Rezepte sowie exklusive Angebote nur für dich - jeden zweiten Sonntag und jederzeit abbestellbar!

Geschafft! Herzlich willkommen im Club

Irgendwas hat nicht geklappt!


Nicole Dechow
Founder Soul & Yoga 
E-RYT, Vinyasa und Kundalini Yogateacher, Ayurveda Holistic Coach, Meditation Expert

Nicole leitet und unterrichtet in Europa und im Soul & Yoga Center in Goa, Indien Yoga Teacher Trainings, Workshops und Retreats. 
In Ihrer Soul & Yoga Teaching Academy, die seit mehreren Jahren Yogalehrer aus der ganzen Welt ausbildet, wird viel Wert auf die Förderung des individuellen Potenzial jedes einzelnen Schüler gelegt.

Sie ist dankbar für die Präsenz von vielen inspirierenden Lehrern wie Gurmukh Kaur Khalsa, Sharron Gannon, Tej Kaur Khalsa, Seane Corn u.a. in ihrem Leben.

Durch ihre Erfahrung gelingt es ihr die Brücke zwischen der östlichen und westlichen Tradition zu bauen und dies in ihrem Unterricht modern zu vermitteln. 

Mehr Informationen gibt es unter SoulandYoga.com


'Wieso dein „Warum“ so wichtig ist und wie du damit die ganze Welt verändern kannst' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Ernährung, Lifestyle & Wellness.

Send this to a friend