Yoga im Auto - ein paar einfache Übungen für die Fahrt

Yoga im Auto – ein paar Übungen für die Fahrt

Stress im Auto kommt gerne vor: Die Vorfahrt wird einem genommen, Smarts parken mittig in Lücken in denen man einen Reisebus unterbringen könnte, man wird grundlos angehupt – die Liste ist endlos. Hoffentlich nicht nur bei mir?!

Regel Nummer 1: Du hast keine Schuld. 
Regel Nummer 2: Relax!

Mit ein paar einfachen Tricks könnt ihr eure Yoga Practice sogar beim Autofahren üben

 

  • Achte auf deine Hände. Halten sie verkrampft das Lenkrad fest? Überprüfe, welche Muskeln du zu diesem Zeitpunkt tatsächlich benötigst und in welcher Intensität.
  • Wie ist deine Haltung? Hast du beim Fahren eine aufrechte Sitzposition? Falls nicht wird dies automatisch deine Atmung beeinflussen und sie ein wenig stauchen. Was wiederum bedeutet, dass nicht genug Sauerstoff deine Zellen erreicht. Versuche deiner Wirbelsäule soviel Länge wie möglich zu geben und deine Atmung wird sich dem gewonnenen Raum anpassen.
  • Rote Ampel? Zeit zu Atmen! Du hast jetzt sogar Zeit ein paar Twists einzubauen. Schaue abwechselnd über die rechte und linke Schulter und freue dich über den angenehmen Twist in der Wirbelsäule.
  • Sind deine Schultern unterbewusst hochgezogen? Versuche darauf zu achten, deinen Schultern genug Entspannung zu gönnen und sie von den Ohren fernzuhalten. Bewege die Schultern abwechselnd auf – und abwärts, um deine seitlichen Halsmuskeln zu dehnen.
  • Entspanne den linken Fuß, solange er nicht gebraucht wird. Du kannst hier sogar eine leichte Hüftöffnung erzielen, in dem du das linke Bein aufdrehst.
  • Überprüfe deinen Kiefer. Sind deine Zähne aufeinander gepresst? Wann auch immer dir dieser Zustand auffällt, gib dir selbst ein wenig Raum zwischen deinen Beißerchen, lass die Zunge locker im Mundraum ruhen und 
  • Bei akutem Autostress erinnere dich selbst daran, dass die Situation sich durch deine Anspannung nicht ändern wird. Konzentriere dich auf deinen Atem und lass die Ausatmung länger als die Einatmung werden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Kennst du eigentlich unsere Itty Bitty 15 Minuten Morgeneroutine für faule Yogis? Da gilt keine Entschuldigung mehr.

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Hinweise zum Newsletterversand, der Auswertung und Datenerhebung mit meinem Anbieter ConvertKit findest du in meiner Datenschutzerklärung. Mehr Infos zum Newsletter findest du hier.

Deine Daten werden ausschließlich zum Newsletter Versand verwendet. Powered by ConvertKit


Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


'Yoga im Auto – ein paar Übungen für die Fahrt' has 1 comment

  1. 20. Mai 2015 @ 9:47 Easy yoga: Lieb sein ist das neue Schwarz!

    […] Yoga im Auto – ein paar Übungen für die Fahrt […]


Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)