Du willst an Weihnachten keinen Müll produzieren? Diese Zero Waste Geschenke liebt jeder!

Zero Waste Weihnachten: So schenkst du nachhaltig und auf den letzten Drücker

Konsum, Konsum, Konsum. Wie du vielleicht mitbekommen hast, versuche ich meinen ganz arg einzuschränken. Gerade an Weihnachten finde ich das immer besonders schwer. Als mein Mann und ich noch solo waren, haben wir uns immer Luxusgüter geschenkt. Haben uns Ipads, Missoni-Turbane und hochpreisige Strickmützen hin und her gereicht. Total bescheuert.

Heute sieht es ganz anders aus. Wir haben einen kleinen Betrag vereinbart, für den wir maximal schenken. Wir wünschen uns Dinge, die wir wirklich brauchen und die erneuert werden müssen. Eine einzige Ausnahme ist Kunst. Die verschenke ich nämlich auch rasend gern. Alles Selbstgemachte hat eine ganz besondere Energie. Ich unterstütze damit die Vision und das freie Leben eines Menschen. Das liebe ich. Und sonst verschenke ich sehr gerne schöne Erlebnisse.

Good Karma & Zero Waste Geschenke

Wenn du das Leben einer anderen Person mit deinem Geschenk unterstützt, verschenkst du gutes Karma. Und diese Erlebnisse habe ich in den letzten Jahren verschenkt:

  • Meine Mama bekommt schon zum zweitem Mal einen Besuch bei meiner Freundin und besten Naturkosmetikerin der Welt Maria Ovie von Ovieschön.  (Sehr heißer Tipp für alle Hamburger, übrigens!)
  • Ein Coaching oder eine Soulution Session von meiner Freundin Kaja Otto ist auch ein wirklich tolles Geschenk. Für all die Freundinnen, die gerade mit einer Blockade oder einem bestimmten Thema herumwurschteln, ist so ein Treffen oder eine Skype Session mit einem Mentor wie Kaja ein wahrer Segen und ganz bestimmt viel mehr wert, als die zigtausendste Duftkerze.
  • Ebenso meine Mama hat vor ein paar Jahren mal von mir eine Patenschaft für eine alte Milchkuh bekommen. Für diese wunderbaren Tiere gibt es nämlich ein Altersheim, wo sie liebevoll gepflegt werden. Das Beste ist: Du kannst deine Kuh besuchen fahren! Ich finde es auch ein wirklich tolles Geschenk für Kinder, die durch diese Patenschaft lernen, wie wertvoll das Leben eines Tieres ist.
  • Und jetzt noch mal zum Thema Kunst: Ich selbst habe mir dieses Jahr ein wundervolles Macramé von Wiebke zu Weihnachten gewünscht. Wiebke und ich arbeiten jeden Mittwoch zusammen hier in Hannover in einer Keramik-AG und sie macht ganz wundervolle Kunst, und zwar aus reiner Natur: Ton, Jute & Holz. Wenn du bei Wiebke kaufst, unterstützt du ihr Leben als freie Künstlerin und Mama und ich kann dir versichern: Nur die beste Energie fließt in ihre Arbeit. I’ve seen it.
Geschenke, die keinen Müll produzieren. Zero Waste Weihnachten

Pin mich auf Pinterest!

Verschenke einen Baum:

Diese Idee finde ich ganz wunderbar. Schenke dieses Jahr Mother Earth etwas. Denn schließlich trägt sie dich, versorgt dich mit allem, was du brauchst und ist eine ganz wunderbare Heimat! Über www.treedom.net kannst du einen Baum pflanzen lassen. Du kannst unter vielen Bäumen wählen: Ein Orangenbaum in Italien, eine Kakaopflanze in Kamerun oder eine Kaffepflanze in Nepal. Jeder Baum hat eine eigene Bedeutung und du kannst ihn online ganz einfach auswählen. Er wird dann von dem Kleinbauern vor Ort gepflanzt.

Wir alle produzieren am Tag mehrere Kilogramm CO2 und mit diesem Baum kannst du Mutter Erde etwas zurückgeben. Bisher wurden 379.634 Bäume gepflanzt. Jeder Baum dient nicht nur der umfassenden Aufnahme von CO2, sondern kommt in sozialer wie wirtschaftlicher Hinsicht auch dem Kleinbauern, der ihn gepflanzt hat, dessen Familie und der gesamten Community zu Gute. Übrigens kannst du hier nachschauen, welches Sternzeichen zu welchem Baum gehört und zum nächsten Geburtstag eine Avocado oder einen Granatapfelbaum. Mein Bäumchen ist übrigens die Orange und ihre Bedeutung ist Optimismus. Love it!

Der Baum, der den Waagen am besten entspricht, ist die Orange. Zart, lebendig und anziehend bringt die Orange Freude, Ausgeglichenheit und Optimismus und projiziert das Licht, das du in dir trägst, in die Zukunft.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Ideen für Last-Minute-Geschenke geben. Hast du auch noch gute Tipps für nachhaltiges Schenken? Immer her damit in den Kommentare.

So long und ganz friedliche Weihnachten für dich,

Christina xxx


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Treedom.net entstanden. Wir bedanken uns für das Vertrauen in unsere Arbeit.

 

Willst du Glückspost von mir?

Liebe Christina, bitte sende mir wöchentlich und jederzeit widerruflich deine schönsten Inspirationen, Rezepte, Neuigkeiten, Infos und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per Email zu.


Deine E-Mail Adresse wird an meinen Newsletter Anbieter ConvertKit zum technischen Versand weitergegeben. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir behandeln deine Daten nach DSGVO vertraulich. Du bekommst keinen Spam zugeschickt. Powered by ConvertKit

Christina ist Mama, Yogini und Full-Time-Bloggerin. Sie praktiziert Yoga seit vielen Jahren mit großer Freude und findet, dass Spiritualität eine sehr persönliche Angelegenheit ist: Jeder lebt sie ein bisschen anders! Nebenbei designt Christina liebevolle yogische Geschenksets sowie spirituellen Schmuck, den du in ihrem HAPPY MIND SHOP kaufen kannst. Privat mag Christina das Übliche: Zeit mit ihrer Tochter und ihrem Mann verbringen, gutes Essen, Filme, Musik, Reisen und einen netten Umgang miteinander. Schreib eine Mail an Christina. Oder sag hallo auf Google+


© Happy Mind Mag 2018 || Dein Blog für Yoga, Ayurveda, Meditation & Achtsamkeit || Fotos © Christina Waschkies | Sina Niemeyer (falls nicht anders angegeben)

Send this to a friend